Märklin Z     Loks

.

Jetzt auf Lager und für Sie bereit............

 

.............und alles NEU-Ware, selbstverständlich!

299,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

81362 Güterzug-Dampflokomotive Kabinentender, BR 50 DB und Dampfschneeschleuder

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: 1 Güterzug-Dampflokomotive mit Kabinentender, Baureihe 50 der Deutschen Bundesbahn (DB). 1 Dampfschneeschleuder Bauart Henschel mit Tender Bauart T 26.
 
Modell: Dampflokomotive mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Dampfschneeschleuder mit detaillierter Nachbildung des Schleudervorbaues. Bewegliche Seitenflügel. Mit separatem Motor angetriebenes Schleuderrad. 6 bewegliche Abdeckklappen am Tender. Vorbildentsprechende Drehgestellblenden. Beide Fahrzeuge in Sonderausführung. Einzeln nicht erhältlich. Gesamtlänge 217 mm.

Mehr anzeigen >>


81362 Güterzug-Dampflokomotive Kabinentender, BR 50 DB und Dampfschneeschleuder

299,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: 1 Güterzug-Dampflokomotive mit Kabinentender, Baureihe 50 der Deutschen Bundesbahn (DB). 1 Dampfschneeschleuder Bauart Henschel mit Tender Bauart T 26.
 
Modell: Dampflokomotive mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Dampfschneeschleuder mit detaillierter Nachbildung des Schleudervorbaues. Bewegliche Seitenflügel. Mit separatem Motor angetriebenes Schleuderrad. 6 bewegliche Abdeckklappen am Tender. Vorbildentsprechende Drehgestellblenden. Beide Fahrzeuge in Sonderausführung. Einzeln nicht erhältlich. Gesamtlänge 217 mm.


Mehr anzeigen >>


219,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88090 Baureihe 39 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Baureihe 39 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Länge über Puffer 112 mm.
 
Highlights:

  • Mit markantem Belpaire Stehkessel.

 
Die preußische P 10 war die letzte Konstruktion einer Personenzuglokomotive der Preußischen Staatsbahn und bildete auch gleichzeitig den Übergang zu den Einheitslokomotiven der Baureihe 01 und 03. Die P 10 entstand aus der Notwendigkeit heraus, schwere Züge im Hügelland mit langen Steigungen zu befördern. Sie war die einzige vierfach gekuppelte und leistungsstärkste Personenzuggattung der deutschen Länderbahnen. Als "Königin der Mittelgebirge" zog sie nicht nur Schnellzüge bis nach Berlin, sie war in Schlesien, Sachsen und Thüringen genau so unterwegs, wie in Baden, Bayern und Württemberg. Insgesamt wurden bis 1927 von verschiedenen Lokfabriken 260 Lokomotiven gebaut. Erste Entwurfszeichnungen standen aber bereits 1919 zur Verfügung. Von der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) wurde diese Gattung zuerst als Baureihe 17 und später als Baureihe 39 geführt. Der größte Teil der Lokomotiven stand noch lange nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges den beiden deutschen Bahnverwaltungen zur Verfügung. Viele Loks erhielten bei der Deutschen Bundesbahn (DB) die kleinen Witte-Windleitbleche und Einheitstender der Bauart 2´2´T34. Im Sommer 1967 wurden die letzten Lokomotiven ausgemustert.

Mehr anzeigen >>


88090 Baureihe 39 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).

219,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Baureihe 39 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Länge über Puffer 112 mm.
 
Highlights:

  • Mit markantem Belpaire Stehkessel.

 
Die preußische P 10 war die letzte Konstruktion einer Personenzuglokomotive der Preußischen Staatsbahn und bildete auch gleichzeitig den Übergang zu den Einheitslokomotiven der Baureihe 01 und 03. Die P 10 entstand aus der Notwendigkeit heraus, schwere Züge im Hügelland mit langen Steigungen zu befördern. Sie war die einzige vierfach gekuppelte und leistungsstärkste Personenzuggattung der deutschen Länderbahnen. Als "Königin der Mittelgebirge" zog sie nicht nur Schnellzüge bis nach Berlin, sie war in Schlesien, Sachsen und Thüringen genau so unterwegs, wie in Baden, Bayern und Württemberg. Insgesamt wurden bis 1927 von verschiedenen Lokfabriken 260 Lokomotiven gebaut. Erste Entwurfszeichnungen standen aber bereits 1919 zur Verfügung. Von der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) wurde diese Gattung zuerst als Baureihe 17 und später als Baureihe 39 geführt. Der größte Teil der Lokomotiven stand noch lange nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges den beiden deutschen Bahnverwaltungen zur Verfügung. Viele Loks erhielten bei der Deutschen Bundesbahn (DB) die kleinen Witte-Windleitbleche und Einheitstender der Bauart 2´2´T34. Im Sommer 1967 wurden die letzten Lokomotiven ausgemustert.


Mehr anzeigen >>


249,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88091 P 10 der Königlich Preußischen Eisenbahn-Verwaltung Fotografieranstrich

Spur: Z    Epoche: I   
 
Vorbild: Gattung P 10 der Königlich Preußischen Eisenbahn-Verwaltung (KPEV). Ausführung im Fotografieranstrich als Lokomotive 2811 Elberfeld.
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Länge über Puffer 112 mm.
 
Personenzuglokomotive 88091 wird im Jahr 2003 aus Anlass des 10-jährigen Geburtstages des Insider-Clubs in einer einmaligen Serie nur für Insider-Mitglieder gefertigt.
 
Vor 10 Jahren hätten wir kaum zu wünschen gewagt, dass unsere Idee mit dem Club für Freunde von Märklin so erfolgreich sein würde. Jahr für Jahr entscheiden sich bisherige und neue Mitglieder dafür, die Vorteile dieses in der Modellbahnwelt einzigartigen Clubs zu nutzen. Nichtmitglieder reagieren schon mal gereizt, wenn besonders attraktive Modelle den Insidern vorbehalten bleiben - als Mitglied können Sie darüber nur mit den Achseln zucken - genau deshalb sind Sie ja dabei. Dafür möchten wir uns mit einem zusätzlichen 10-Jahre-Insider-Jubiläums-Modell bedanken, das ebenfalls den Mitgliedern vorbehalten bleibt: Auf das neu entwickelte Mini-Club-Modell der P 10 im Fotografieranstrich werden sich nicht nur Fotografen stürzen …
 
Ein Video "Die Stars der Schiene, die Gattung P 10/Baureihe 39" liegt der Personenzuglokomotive P 10 bei. Die Im Jahr 1922 lieferte Borsig die ersten 10 Maschinen der Personenzuglokomotive der Gattung P 10 mit den Betriebsnummern 2810 bis 2819 Elberfeld ab. Unter ihnen war mit der Betriebsnummer 2811 Elberfeld gleichzeitig die 11.000ste von Borsig gefertigte Lok, die sich als erste Lokomotive der Gattung P 10 im schwarz-grauen Fotografieranstrich für das bekannte Werksfoto zeigte.

Mehr anzeigen >>


88091 P 10 der Königlich Preußischen Eisenbahn-Verwaltung Fotografieranstrich

249,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: I   
 
Vorbild: Gattung P 10 der Königlich Preußischen Eisenbahn-Verwaltung (KPEV). Ausführung im Fotografieranstrich als Lokomotive 2811 Elberfeld.
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Länge über Puffer 112 mm.
 
Personenzuglokomotive 88091 wird im Jahr 2003 aus Anlass des 10-jährigen Geburtstages des Insider-Clubs in einer einmaligen Serie nur für Insider-Mitglieder gefertigt.
 
Vor 10 Jahren hätten wir kaum zu wünschen gewagt, dass unsere Idee mit dem Club für Freunde von Märklin so erfolgreich sein würde. Jahr für Jahr entscheiden sich bisherige und neue Mitglieder dafür, die Vorteile dieses in der Modellbahnwelt einzigartigen Clubs zu nutzen. Nichtmitglieder reagieren schon mal gereizt, wenn besonders attraktive Modelle den Insidern vorbehalten bleiben - als Mitglied können Sie darüber nur mit den Achseln zucken - genau deshalb sind Sie ja dabei. Dafür möchten wir uns mit einem zusätzlichen 10-Jahre-Insider-Jubiläums-Modell bedanken, das ebenfalls den Mitgliedern vorbehalten bleibt: Auf das neu entwickelte Mini-Club-Modell der P 10 im Fotografieranstrich werden sich nicht nur Fotografen stürzen …
 
Ein Video "Die Stars der Schiene, die Gattung P 10/Baureihe 39" liegt der Personenzuglokomotive P 10 bei. Die Im Jahr 1922 lieferte Borsig die ersten 10 Maschinen der Personenzuglokomotive der Gattung P 10 mit den Betriebsnummern 2810 bis 2819 Elberfeld ab. Unter ihnen war mit der Betriebsnummer 2811 Elberfeld gleichzeitig die 11.000ste von Borsig gefertigte Lok, die sich als erste Lokomotive der Gattung P 10 im schwarz-grauen Fotografieranstrich für das bekannte Werksfoto zeigte.


Mehr anzeigen >>


259,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88105 Baureihe 05 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG).

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Schnellzuglokomotive Baureihe 05 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG). Hochgeschwindigkeitsausrüstung mit windschnittiger Verkleidung.
 
Modell: Lokomotive mit 5-poligem Motor. Alle 3 Kuppelachsen angetrieben. Länge über Puffer 116 mm.
 
Highlights:

  • Neuentwicklung.
  • Lokomotive mit Metallaufbau.

 
Einmalige Serie der Märklin Händler Initiative.
 
Die Weltrekord-Dampflok ... Mit dem Schnellverkehr der Dieseltriebzüge deckt die DRG nur ein kleines, exklusives Marktsegment im Fernverkehr ab. Das Rückgrat bilden weiterhin lokbespannte Züge. Sie bieten weitaus mehr Kapazität, mehr Platz, Komfort und Service, zum Beispiel mit Speise- und Schlafwagen. Doch auch für die Züge ist mehr Tempo gefordert. Die Lokindustrie entwickelt Vorschläge für eine Dampflok, die 175 km/h schnell sein soll. Die DRG entscheidet sich für eine Dreizylinder-Maschine der Achsfolge 2'C2' mit Kohlebefeuerung. Ihre Ausmaße sind gewaltig: Die Treibräder haben 2,30 m Durchmesser, die Kesselrohre sind 7 m lang, die Leistung erreicht 2360 PSi. Zwischen Hamburg und Berlin holt die 05 002 bei einer Versuchsfahrt am 11. Mai 1936 mit 200,4 km/h den bis heute gültigen Geschwindigkeits-Weltrekord für Dampflokomotiven. Dass dieser Wert nie übertroffen wird, belegt die Grenzen dieser Technik. Die gewaltigen schwingenden Massen von Zylindern, Treib- und Kuppelstangen lassen höhere Geschwindigkeiten nicht mehr zu. Um den riesigen Kessel unter Dampf zu halten, leistet der Heizer Schwerstarbeit. Mit ihren roten Stromlinienverkleidungen wirken die beiden 1935 gebauten Maschinen futuristisch. Als Statussymbol der DRG werden sie im Schnellverkehr eingesetzt und tragen zeitweise die olympischen Ringe.

Mehr anzeigen >>


88105 Baureihe 05 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG).

259,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Schnellzuglokomotive Baureihe 05 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG). Hochgeschwindigkeitsausrüstung mit windschnittiger Verkleidung.
 
Modell: Lokomotive mit 5-poligem Motor. Alle 3 Kuppelachsen angetrieben. Länge über Puffer 116 mm.
 
Highlights:

  • Neuentwicklung.
  • Lokomotive mit Metallaufbau.

 
Einmalige Serie der Märklin Händler Initiative.
 
Die Weltrekord-Dampflok ... Mit dem Schnellverkehr der Dieseltriebzüge deckt die DRG nur ein kleines, exklusives Marktsegment im Fernverkehr ab. Das Rückgrat bilden weiterhin lokbespannte Züge. Sie bieten weitaus mehr Kapazität, mehr Platz, Komfort und Service, zum Beispiel mit Speise- und Schlafwagen. Doch auch für die Züge ist mehr Tempo gefordert. Die Lokindustrie entwickelt Vorschläge für eine Dampflok, die 175 km/h schnell sein soll. Die DRG entscheidet sich für eine Dreizylinder-Maschine der Achsfolge 2'C2' mit Kohlebefeuerung. Ihre Ausmaße sind gewaltig: Die Treibräder haben 2,30 m Durchmesser, die Kesselrohre sind 7 m lang, die Leistung erreicht 2360 PSi. Zwischen Hamburg und Berlin holt die 05 002 bei einer Versuchsfahrt am 11. Mai 1936 mit 200,4 km/h den bis heute gültigen Geschwindigkeits-Weltrekord für Dampflokomotiven. Dass dieser Wert nie übertroffen wird, belegt die Grenzen dieser Technik. Die gewaltigen schwingenden Massen von Zylindern, Treib- und Kuppelstangen lassen höhere Geschwindigkeiten nicht mehr zu. Um den riesigen Kessel unter Dampf zu halten, leistet der Heizer Schwerstarbeit. Mit ihren roten Stromlinienverkleidungen wirken die beiden 1935 gebauten Maschinen futuristisch. Als Statussymbol der DRG werden sie im Schnellverkehr eingesetzt und tragen zeitweise die olympischen Ringe.


Mehr anzeigen >>


239,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88120 Güterzug-Dampflokomotive G 12 Württembergischen Staatseisenbahnen

Spur: Z    Epoche: I   
 
Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive G 12 der Königlichen Württembergischen Staatseisenbahnen (K.W.St.E.). Spätere BR 58.
 
Modell: Antrieb auf alle Kuppelachsen. Dunkle Radkränze und Gestänge. Länge über Puffer 85 mm.
 
Einmalige Serie.
 
Mit der G 12 schufen die preußischen Staatsbahnen eine Vorläuferin der Einheitslokomotiven. Zwar waren schon frühere Konstruktionen auch von Eisenbahnen anderer Länder beschafft worden. Diesmal aber - man schrieb das Jahr 1916 - drängte das Militär, den Fahrzeugpark der Länderbahnen zu vereinheitlichen. 1917 stand die erste Lok auf den Gleisen. Sie verfügte über ein Dreizylinder-Triebwerk. Damit unterschied sie sich deutlich von älteren preußischen Konstruktionen. Auch der Barrenrahmen und der breite Hinterkessel der Bauart Belpaire entsprachen keineswegs der reinen preußischen Lehre. Um die geforderte maximale Achsfahrmasse von 16 t zu erreichen, erhielt die G 12 ein fünffach gekuppeltes Triebwerk. Die Staatsbahnen Badens, Preußens, Sachsens und Württembergs stellten die G 12 in Dienst. Insgesamt entstanden von der Konstruktion etwa 1500 Exemplare. Die letzten Maschinen fuhren in der DDR bis 1976.

Mehr anzeigen >>


88120 Güterzug-Dampflokomotive G 12 Württembergischen Staatseisenbahnen

239,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: I   
 
Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive G 12 der Königlichen Württembergischen Staatseisenbahnen (K.W.St.E.). Spätere BR 58.
 
Modell: Antrieb auf alle Kuppelachsen. Dunkle Radkränze und Gestänge. Länge über Puffer 85 mm.
 
Einmalige Serie.
 
Mit der G 12 schufen die preußischen Staatsbahnen eine Vorläuferin der Einheitslokomotiven. Zwar waren schon frühere Konstruktionen auch von Eisenbahnen anderer Länder beschafft worden. Diesmal aber - man schrieb das Jahr 1916 - drängte das Militär, den Fahrzeugpark der Länderbahnen zu vereinheitlichen. 1917 stand die erste Lok auf den Gleisen. Sie verfügte über ein Dreizylinder-Triebwerk. Damit unterschied sie sich deutlich von älteren preußischen Konstruktionen. Auch der Barrenrahmen und der breite Hinterkessel der Bauart Belpaire entsprachen keineswegs der reinen preußischen Lehre. Um die geforderte maximale Achsfahrmasse von 16 t zu erreichen, erhielt die G 12 ein fünffach gekuppeltes Triebwerk. Die Staatsbahnen Badens, Preußens, Sachsens und Württembergs stellten die G 12 in Dienst. Insgesamt entstanden von der Konstruktion etwa 1500 Exemplare. Die letzten Maschinen fuhren in der DDR bis 1976.


Mehr anzeigen >>


249,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88272 Baureihe 042 der Deutschen Bundesbahn (DB)

Spur: Z    Epoche: IV   
 
Vorbild: Baureihe 042 der Deutschen Bundesbahn (DB). Bauart 1´D1´ h2 mit Öl-Hauptfeuerung und Öltender.
 
Modell: Lokomotive mit 5-poligem Motor. Alle 4 Kuppelachsen angetrieben. Dunkle Radkränze und Gestänge. Länge über Puffer 112 mm.
 
Highlights:

  • Neukonstruktion.
  • Lokomotive in Metallausführung.
  • Mit fünfpoligem Motor.

 
Rekonstruiert ins 042er-Dasein - 1936 lieferte Schwarzkopff die erste schnell fahrende Güterzuglokomotive der Baureihe 41. Sie erwies sich für den mittelschweren Dienst als eine außerordentlich universell einsetzbare Maschine, die sich im Bedarfsfall auch sehr gut vor Personenzügen bewährte. Bis 1941 entstanden in Gemeinschaftsarbeit fast aller deutscher Lokomotivfabriken 366 Maschinen. Nach dem 2.Weltkrieg verblieben 220 Lokomotiven in Westdeutschland, 142 bei der DR. Da die Originalkessel zunehmend unter Ermüdungserscheinungen litten, ließ die Deutsche Bundesbahn von 1957 bis 1961 insgesamt 99 (ggf. 103?) Maschinen mit neuen, vollständig geschweißten Ersatzkesseln ausrüsten. Neben dem Einbau der vollkommen geschweißten Hochleistungskessel änderten sich auch noch andere Merkmale dieser Maschinen. So führten sowohl die zurück geschnittene Umlaufschürze als auch mehrere Änderungen an der vorderen Rahmenpartie zum typischen Erscheinungsbild dieser von der DB rekonstruierten Loks. Von den 41er-Umbauloks rüstete die DB ferner 40 Maschinen auf Ölhauptfeuerung um und stattete sie mit einem Öltender aus. Diese Loks erhielten ab 1968 die neue Baureihenbezeichnung 042. Schon die Neubaukessel hatten zu einer Leistungssteigerung geführt, doch durch den Einbau der Öl-Hauptfeuerung stieg das Leistungspotenzial gegenüber der Rostfeuerung nochmals deutlich. Die ölgefeuerten 042er waren bis zum Ende ihrer Dienstzeit im Oktober 1977 ausnahmslos im Bw Rheine beheimatet. Der Verein "Rendsburger Eisenbahnfreunde e.V." bemüht sich um den betriebsfähigen Erhalt der 042 271. Darüber hinaus steht als letzte von der DB ausgemusterte Lok dieser Baureihe die 042 113 heute im Auto- + Technik-Museum in Sinsheim.

Mehr anzeigen >>


88272 Baureihe 042 der Deutschen Bundesbahn (DB)

249,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: IV   
 
Vorbild: Baureihe 042 der Deutschen Bundesbahn (DB). Bauart 1´D1´ h2 mit Öl-Hauptfeuerung und Öltender.
 
Modell: Lokomotive mit 5-poligem Motor. Alle 4 Kuppelachsen angetrieben. Dunkle Radkränze und Gestänge. Länge über Puffer 112 mm.
 
Highlights:

  • Neukonstruktion.
  • Lokomotive in Metallausführung.
  • Mit fünfpoligem Motor.

 
Rekonstruiert ins 042er-Dasein - 1936 lieferte Schwarzkopff die erste schnell fahrende Güterzuglokomotive der Baureihe 41. Sie erwies sich für den mittelschweren Dienst als eine außerordentlich universell einsetzbare Maschine, die sich im Bedarfsfall auch sehr gut vor Personenzügen bewährte. Bis 1941 entstanden in Gemeinschaftsarbeit fast aller deutscher Lokomotivfabriken 366 Maschinen. Nach dem 2.Weltkrieg verblieben 220 Lokomotiven in Westdeutschland, 142 bei der DR. Da die Originalkessel zunehmend unter Ermüdungserscheinungen litten, ließ die Deutsche Bundesbahn von 1957 bis 1961 insgesamt 99 (ggf. 103?) Maschinen mit neuen, vollständig geschweißten Ersatzkesseln ausrüsten. Neben dem Einbau der vollkommen geschweißten Hochleistungskessel änderten sich auch noch andere Merkmale dieser Maschinen. So führten sowohl die zurück geschnittene Umlaufschürze als auch mehrere Änderungen an der vorderen Rahmenpartie zum typischen Erscheinungsbild dieser von der DB rekonstruierten Loks. Von den 41er-Umbauloks rüstete die DB ferner 40 Maschinen auf Ölhauptfeuerung um und stattete sie mit einem Öltender aus. Diese Loks erhielten ab 1968 die neue Baureihenbezeichnung 042. Schon die Neubaukessel hatten zu einer Leistungssteigerung geführt, doch durch den Einbau der Öl-Hauptfeuerung stieg das Leistungspotenzial gegenüber der Rostfeuerung nochmals deutlich. Die ölgefeuerten 042er waren bis zum Ende ihrer Dienstzeit im Oktober 1977 ausnahmslos im Bw Rheine beheimatet. Der Verein "Rendsburger Eisenbahnfreunde e.V." bemüht sich um den betriebsfähigen Erhalt der 042 271. Darüber hinaus steht als letzte von der DB ausgemusterte Lok dieser Baureihe die 042 113 heute im Auto- + Technik-Museum in Sinsheim.


Mehr anzeigen >>


119,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

8840 Mehrzwecklokomotive BR 140 DB

8840 Mehrzwecklokomotive BR 140 DB       Bild kommt noch...............

 

2 Stromabnehmer brüniert,

 

Aufschrift Nr.140 230-4 mit DB-Logo

 

Kunststoff-Gehäuse,

 

 

 

Mehr anzeigen >>


8840 Mehrzwecklokomotive BR 140 DB

119,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

8840 Mehrzwecklokomotive BR 140 DB       Bild kommt noch...............

 

2 Stromabnehmer brüniert,

 

Aufschrift Nr.140 230-4 mit DB-Logo

 

Kunststoff-Gehäuse,

 

 

 


Mehr anzeigen >>


189,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88410 Baureihe 110.3 der Deutschen Bundesbahn (DB).

Spur: Z    Epoche: IV   
 
Vorbild: Schnellzuglokomotive Baureihe 110.3 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit windschnittigem Führerhaus und "Bügelfalte".
 
Modell: Beide Drehgestelle angetrieben. Dunkle Radkränze. Länge über Puffer 76 mm. Einsatz: Schnellzüge im Fernverkehr.
 
Highlights:

  • Neuer Loktyp im Sortiment.

 
Einmalige Serie.
 
Die Schnellzuglokomotive E 10 aus dem ersten Neubauprogramm der Deutschen Bundesbahn entsprach technisch und optisch zunächst - bis auf die Übersetzung - der langsameren Güterzuglokomotive E 40. Ab 1963 wurde für den TEE-Verkehr eine Hochleistungsausführung E 10.12 gebaut, die neben Verbesserungen im Fahrwerk und Antrieb auch eine neue Karosserieform erhielt, die Aerodynamik und Design bestimmten. Der Führerstand wurde verlängert und mit der windschnittigen "Bügelfalte" und einer verkleideten Pufferbohle an höhere Geschwindigkeiten angepasst, die seitlichen Lüfter als durchgehendes Band angeordnet. Dieses moderne Design erhielt die reguläre E 10 nunmehr auch in der Serienausführung ab Betriebsnummer E 10 288 bis zur letzten Lok E10 510. Außer bei zwei für 200 km/h getunten Prototypen blieb die Höchstgeschwindigkeit für alle E 10 auf 150 km/h begrenzt, nur die TEE-Loks waren für 160 km/h zugelassen.

Mehr anzeigen >>


88410 Baureihe 110.3 der Deutschen Bundesbahn (DB).

189,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: IV   
 
Vorbild: Schnellzuglokomotive Baureihe 110.3 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit windschnittigem Führerhaus und "Bügelfalte".
 
Modell: Beide Drehgestelle angetrieben. Dunkle Radkränze. Länge über Puffer 76 mm. Einsatz: Schnellzüge im Fernverkehr.
 
Highlights:

  • Neuer Loktyp im Sortiment.

 
Einmalige Serie.
 
Die Schnellzuglokomotive E 10 aus dem ersten Neubauprogramm der Deutschen Bundesbahn entsprach technisch und optisch zunächst - bis auf die Übersetzung - der langsameren Güterzuglokomotive E 40. Ab 1963 wurde für den TEE-Verkehr eine Hochleistungsausführung E 10.12 gebaut, die neben Verbesserungen im Fahrwerk und Antrieb auch eine neue Karosserieform erhielt, die Aerodynamik und Design bestimmten. Der Führerstand wurde verlängert und mit der windschnittigen "Bügelfalte" und einer verkleideten Pufferbohle an höhere Geschwindigkeiten angepasst, die seitlichen Lüfter als durchgehendes Band angeordnet. Dieses moderne Design erhielt die reguläre E 10 nunmehr auch in der Serienausführung ab Betriebsnummer E 10 288 bis zur letzten Lok E10 510. Außer bei zwei für 200 km/h getunten Prototypen blieb die Höchstgeschwindigkeit für alle E 10 auf 150 km/h begrenzt, nur die TEE-Loks waren für 160 km/h zugelassen.


Mehr anzeigen >>


149,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88476 Serie 446

Spur: Z                                                Bild kommt noch..........

 

Serie 446 der SOB

 

Werbeaufschrift SWISSCOM

 

Unterwegs zu neuen Horizonten

Mehr anzeigen >>


88476 Serie 446

149,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z                                                Bild kommt noch..........

 

Serie 446 der SOB

 

Werbeaufschrift SWISSCOM

 

Unterwegs zu neuen Horizonten


Mehr anzeigen >>


189,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88522 Baureihe 152 der Deutschen Bahn AG

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 152 der Deutschen Bahn AG (DB AG).
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 87 mm. Dem Modell der Güterzuglokomotive liegt eine Eintrittskarte bei, die zum einmaligen kostenlosen Eintritt ins DB Museum im Verkehrsmuseum Nürnberg berechtigt.
 
Die Güterzuglokomotive 88522 wird in einer einmaligen Serie nur im Jahr 2002 gefertigt und ist ausschließlich bei Mini-Club-Center-Partnern erhältlich. Anschriften der Mini-Club-Center-Partner finden Sie unter anderem auch im Internet unter www.maerklin.com. Einmalige Sonderserie 2002. Lieferbar ab 3. Quartal 2002.
 
Eine Güterzuglokomotive der Baureihe 152 war zum rollenden Werbeträger ausgewählt worden, um auf ein 2-faches Jubiläum zweier einzigartiger Museen aufmerksam zu machen, nämlich dem Verkehrsmuseum Nürnberg (DB Museum) und dem Märklin-Museum in Göppingen. Auf dem 2. Modellbahntreff in Göppingen wurde die Lokomotive unter großem Beifall der Öffentlichkeit offiziell eingeweiht und war anschließend für ein Jahr auf bundesdeutschen Gleisen unterwegs.

Mehr anzeigen >>


88522 Baureihe 152 der Deutschen Bahn AG

189,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 152 der Deutschen Bahn AG (DB AG).
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 87 mm. Dem Modell der Güterzuglokomotive liegt eine Eintrittskarte bei, die zum einmaligen kostenlosen Eintritt ins DB Museum im Verkehrsmuseum Nürnberg berechtigt.
 
Die Güterzuglokomotive 88522 wird in einer einmaligen Serie nur im Jahr 2002 gefertigt und ist ausschließlich bei Mini-Club-Center-Partnern erhältlich. Anschriften der Mini-Club-Center-Partner finden Sie unter anderem auch im Internet unter www.maerklin.com. Einmalige Sonderserie 2002. Lieferbar ab 3. Quartal 2002.
 
Eine Güterzuglokomotive der Baureihe 152 war zum rollenden Werbeträger ausgewählt worden, um auf ein 2-faches Jubiläum zweier einzigartiger Museen aufmerksam zu machen, nämlich dem Verkehrsmuseum Nürnberg (DB Museum) und dem Märklin-Museum in Göppingen. Auf dem 2. Modellbahntreff in Göppingen wurde die Lokomotive unter großem Beifall der Öffentlichkeit offiziell eingeweiht und war anschließend für ein Jahr auf bundesdeutschen Gleisen unterwegs.


Mehr anzeigen >>


219,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88523 Baureihe 152 des Siemens Lokpools Dispolok

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 152 des Siemens Lokpools Dispolok.
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 87 mm.
 
Die Bahnreform hatte die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass zugelassene Eisenbahn- Verkehrsunternehmen gegen Zahlung der Trassengebühren das Streckennetz der DB AG benutzen können. Unter dem Namen "Dispolok" führt die Firma Siemens einen umfangreichen Lokpool mit Maschinen für unterschiedliche Anwendungszwecke. Das Angebot richtet sich aber nicht nur an Privatbahnen oder Firmen, sondern an alle Bahnen, um z. B. auch den Spitzenbedarf abzudecken. Entsprechend umfasst das Leistungsangebot einen "Full-Service" von der Bereitstellung, Wartung und Instandhaltung der Fahrzeuge bis zur Schulung der Lokführer.

Mehr anzeigen >>


88523 Baureihe 152 des Siemens Lokpools Dispolok

219,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 152 des Siemens Lokpools Dispolok.
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 87 mm.
 
Die Bahnreform hatte die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass zugelassene Eisenbahn- Verkehrsunternehmen gegen Zahlung der Trassengebühren das Streckennetz der DB AG benutzen können. Unter dem Namen "Dispolok" führt die Firma Siemens einen umfangreichen Lokpool mit Maschinen für unterschiedliche Anwendungszwecke. Das Angebot richtet sich aber nicht nur an Privatbahnen oder Firmen, sondern an alle Bahnen, um z. B. auch den Spitzenbedarf abzudecken. Entsprechend umfasst das Leistungsangebot einen "Full-Service" von der Bereitstellung, Wartung und Instandhaltung der Fahrzeuge bis zur Schulung der Lokführer.


Mehr anzeigen >>


119,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

8855 Elektrolokomotive BR 111 der DB S-Bahn

Elektrolokomotive BR 111 der DB S-Bahn

 

Märklin 8855 Spur Z

Mehr anzeigen >>


8855 Elektrolokomotive BR 111 der DB S-Bahn

119,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Elektrolokomotive BR 111 der DB S-Bahn

 

Märklin 8855 Spur Z


Mehr anzeigen >>


219,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88581

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Schnelle Mehrzwecklokomotive Baureihe 182 der Deutschen Bahn AG (DB AG). Bauart entspricht dem österreichischen "Taurus".
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 87 mm.

Mehr anzeigen >>


88581

219,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Schnelle Mehrzwecklokomotive Baureihe 182 der Deutschen Bahn AG (DB AG). Bauart entspricht dem österreichischen "Taurus".
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 87 mm.


Mehr anzeigen >>


179,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88681 Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG).
 
Modell: Mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Unterschiedliche Gestaltung der Lokomotivseitenflächen. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 86 mm.

Mehr anzeigen >>


88681 Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG

179,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG).
 
Modell: Mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Unterschiedliche Gestaltung der Lokomotivseitenflächen. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 86 mm.


Mehr anzeigen >>


179,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88680

179,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Mehr anzeigen >>


299,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88683 2!! Elektrolokomotiven Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: 2 Elektrolokomotiven Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG) in unterschiedlichen Gestaltungen der Bayer AG.
 
Modell: Beide Lokomotiven mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Jeweils beide Drehgestelle angetrieben. Jeweils Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Beide Lokomotiven in Sonderausführung. Einzeln nicht erhältlich. Gesamtlänge 175 mm.

Mehr anzeigen >>


88683 2!! Elektrolokomotiven Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG

299,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: 2 Elektrolokomotiven Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG) in unterschiedlichen Gestaltungen der Bayer AG.
 
Modell: Beide Lokomotiven mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Jeweils beide Drehgestelle angetrieben. Jeweils Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Beide Lokomotiven in Sonderausführung. Einzeln nicht erhältlich. Gesamtlänge 175 mm.


Mehr anzeigen >>


199,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88684 Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG).

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG).
 
Modell: Mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 86 mm.

Mehr anzeigen >>


88684 Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG).

199,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: V   
 
Vorbild: Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG).
 
Modell: Mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Beide Drehgestelle angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 86 mm.


Mehr anzeigen >>


239,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88811 US Dampflokomotive mit Schlepptender und 1 Güterzug-Begleitwagen

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: 1 Dampflokomotive mit Schlepptender und 1 Güterzug-Begleitwagen der amerikanischen Bahngesellschaft Southern Railway.
 
Modell: Dampflokomotive mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Länge der Lokomotive 116 mm. Güterzug-Begleitwagen mit aufgesetzten Leitern. Länge des Wagens 51 mm. Lokomotive und Wagen in Sonderausführung. Einzeln nicht erhältlich.

Mehr anzeigen >>


88811 US Dampflokomotive mit Schlepptender und 1 Güterzug-Begleitwagen

239,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: 1 Dampflokomotive mit Schlepptender und 1 Güterzug-Begleitwagen der amerikanischen Bahngesellschaft Southern Railway.
 
Modell: Dampflokomotive mit neuem 5-poligem mini-club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Länge der Lokomotive 116 mm. Güterzug-Begleitwagen mit aufgesetzten Leitern. Länge des Wagens 51 mm. Lokomotive und Wagen in Sonderausführung. Einzeln nicht erhältlich.


Mehr anzeigen >>


259,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88836 Baureihe 52 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Baureihe 52 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Darstellung der Lüfterrotoren am Tender. Länge über Puffer 127 mm.

Mehr anzeigen >>


88836 Baureihe 52 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).

259,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Baureihe 52 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG).
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Darstellung der Lüfterrotoren am Tender. Länge über Puffer 127 mm.


Mehr anzeigen >>


189,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88851 Baureihe 03 der Deutschen Bundesbahn (DB).

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: Baureihe 03 der Deutschen Bundesbahn (DB).
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Mit Wagner-Windleitblechen. Länge über Puffer 112 mm.
 
Einmalige Serie
 

Mehr anzeigen >>


88851 Baureihe 03 der Deutschen Bundesbahn (DB).

189,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: Baureihe 03 der Deutschen Bundesbahn (DB).
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Mit Wagner-Windleitblechen. Länge über Puffer 112 mm.
 
Einmalige Serie
 


Mehr anzeigen >>


169,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88852

Spur Z

 

Die Olympia Lok 1972

Mehr anzeigen >>


88852

169,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur Z

 

Die Olympia Lok 1972


Mehr anzeigen >>


229,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88885 Baureihe 85 der Deutschen Bundesbahn (DB).

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: Baureihe 85 der Deutschen Bundesbahn (DB).
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 74 mm

Mehr anzeigen >>


88885 Baureihe 85 der Deutschen Bundesbahn (DB).

229,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: Baureihe 85 der Deutschen Bundesbahn (DB).
 
Modell: Mit 5-poligem Mini-Club-Motor. Alle Treibachsen angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 74 mm


Mehr anzeigen >>


239,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88887 Baureihe 85 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG).

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Baureihe 85 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG). Ausführung der Höllentalbahn.
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Alle Kuppelachsen angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 74 mm.

 

Schwere Tenderlokomotive


 

Mehr anzeigen >>


88887 Baureihe 85 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG).

239,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: II   
 
Vorbild: Baureihe 85 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG). Ausführung der Höllentalbahn.
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Alle Kuppelachsen angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Länge über Puffer 74 mm.

 

Schwere Tenderlokomotive


 


Mehr anzeigen >>


249,99
inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland
In den Warenkorb

88972 Baureihe 44 der Deutschen Bundesbahn (DB)

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: Schwere Güterzuglokomotive Baureihe 44 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit Öl-Hauptfeuerung und Witte-Windleitblechen. Einsatz für lange Erz- und Kohlezüge.
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Antrieb auf alle Kuppelachsen. Dunkle Radkränze und Gestänge. Länge über Puffer 112 mm.
 
Highlights:

  • Ideale Ergänzung zum Ganzzug "Langer Heinrich".
  • Lokaufbau aus Metall.

 
Einmalige Serie.

Mehr anzeigen >>


88972 Baureihe 44 der Deutschen Bundesbahn (DB)

249,99inkl. MwSt.
Versand nur in Deutschland

Spur: Z    Epoche: III   
 
Vorbild: Schwere Güterzuglokomotive Baureihe 44 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit Öl-Hauptfeuerung und Witte-Windleitblechen. Einsatz für lange Erz- und Kohlezüge.
 
Modell: Mit 5-poligem Motor. Antrieb auf alle Kuppelachsen. Dunkle Radkränze und Gestänge. Länge über Puffer 112 mm.
 
Highlights:

  • Ideale Ergänzung zum Ganzzug "Langer Heinrich".
  • Lokaufbau aus Metall.

 
Einmalige Serie.


Mehr anzeigen >>